Spartipps rund um den Haushalt
Gesundheit und Pflege
Kontaktlinsen Trotz immer besser werdender Linsen gibt es immer noch genug Menschen, die Probleme mit  ihren Kontaktlinsen haben. Das häufigste Problem ist, dass sie zu wenig Tränenflüssigkeit haben, sodass die Kontaktlinsen nicht optimal sitzen und als Fremdkörper empfunden werden. Durch die Austrocknung kann das Auge geschädigt werden und es können Risse in der Kontaktlinse entstehen. Auch durch  Nachlässigkeit bei der Pflege der Kontaktlinsen oder falsches Tragen kann es zu Problemen  kommen.  Bei unzureichender Reinigung der Kontaktlinsen kann es im besten Fall zur Färbung der Linse kommen, was die Sicht beeinträchtigt. Es können sich auch Bakterien und Mikroorganismen  ansammeln, die schnell zu einer Entzündung des Auges führen. Mikroorganismen können  Augeninfektionen verursachen, wie die "Acanthamoeba" (Einzeller), diese treten in zwei  Formen auf in Trophozoiten und Zysten. Die meisten Probleme sind auf eine schlechte Pflege der Kontaktlinsen zurück zu führen.  Einige mögliche Komplikationen sind: •· Proteinablagerungen auf der Linse können die Sicht behindern, deswegen sollten die    Kontaktlinsen circa einmal wöchentlich mit einer Enzymlösung gereinigt werden •· Es kann zu Komplikationen am Augenlid kommen •· Die oberste Hornhautschicht kann durch schlecht sitzende Kontaktlinsen geschädigt werden •· Durch eine beschädigte oder unreine Kontaktlinse können Hornhautreizungen entstehen. •· Konjunktivitis (Bindehautentzündung) •· Der Tränenfilm, der wichtig für die Versorgung des Auges ist, kann gestört werden •· Die Augen können gereizt werden •· Trockene Augen •· Nach dem Wechsel von Kontaktlinse zur Brille tritt häufig eine Verschlechterung der Sicht auf •· Minderversorgung der Hornhaut mit Sauerstoff aufgrund zu langen Tragens •  Die meisten dieser Probleme lassen sich vermeiden, indem die Linsen immer gut gereinigt    werden. Es gibt auch allergische Reaktionen gegen Chemikalien aus den Pflegemittel. Hier empfiehlt es sich, nach Absprache mit einem Kontaktlinsenexperten die Pflegemittel zu wechseln. Auch bei  Schwangeren kann eine plötzliche Unverträglichkeit der Reinigungsmittel auftreten. Medikamente können ebenfalls Probleme verursachen, da sie das Auge oder den Tränenfilm  verändern und somit auch die Verträglichkeit der Linsen. Das gilt besonders für Salben oder  Tropfen, die direkt ins Auge gegeben werden. Sie können die Kontaktlinsen und somit auch die Augen schädigen. Veränderungen sollten mit dem Augenarzt besprochen werden.
Kontaktlinsen Ernährung Gesund kochen Line Dance tanzen Film & Foto Modelleisenbahn Spartipps Startseite Reisen & Urlaub Strom & Licht Auto & Benzin Heizen & Wärme Wäsche & Pflege TV & DVD Gesundheit Versicherung Haus & Garten Einkaufen & sparen Freizeit und Hobby
Haushalt Kontaktlinsen Gesundheit